Microsoft SQL Server 2014 CAL (Client Access License)

Microsoft SQL Server 2014 CALs sind die Lizenzen für das relationale Datenbankmanagement-System des kalifornischen Entwicklers. Kaum eine Software ist derart ausgereift wie SQL Server. Die ursprüngliche Entwicklung bereits in den 1980er Jahren. Seitdem hat Microsoft großes Geschick in der Frage bewiesen, die Stärken der Lösung weiter zu verbessern und die Schwächen auszumerzen. Nutzer, die eine der Microsoft SQL Server 2014 CALs kaufen, erhalten ein Datenbankmanagement-System, das auf moderne Herausforderungen vorbereitet ist. Dies betrifft insbesondere den Umgang mit großen Datensätzen.

Die wichtigsten Funktionen der Microsoft SQL Server 2014 CALs auf einen Blick

  • Verbesserte Verarbeitung von Big Data
  • Optimierte Echtzeit-Transaktionsverarbeitung (Informationen von Tabellen bis zu ganzen Datenbanken können im Hauptspeicher gehalten werden)
  • Verbesserter Umgang mit spaltenbasierten Indices
  • Daten-Dateien können in Azure abgelegt werden
  • SQL-Server-Datenbank kann auf einer virtuellen Maschine in Azure gehostet werden
  • Verschlüsselung von Sicherungen während des Sicherungsvorgangs sind möglich
  • Failoverclusterinstanzen wurden ausgebaut und optimiert

Eine der Microsoft SQL Server 2014 CALs kaufen: Der grundlegende Gedanke hinter der Software-Lösung

Bei der Entwicklung von SQL Server 2014 hatte Microsoft zwei zentrale Prozesse vor Augen, die zusammenhängen und denen die Software-Lösung Rechenschaft zollen muss: stetig wachsende Datensätze und die zunehmende Popularität von Cloud Computing. Durch die Digitalisierung fallen in Unternehmen zunehmend mehr Daten an, die vorgehalten und ausgewertet werden müssen. Physische Speicher stoßen so schnell an ihre Grenzen. Dies betrifft sowohl die Kapazität wie auch den praktischen Nutzen. Viele Daten müssen von überall her abgefragt werden können. Die Cloud löst beide Probleme: Großes Speichervolumen wird zentral vorgehalten. Informationen können von überall her abgefragt werden.

Microsoft SQL Server 2014 ist das "Schmiermittel", damit diese Prozesse reibungslos funktionieren. Als Datenbankmanagement-System regelt die Software-Lösung die Verwaltung der einzelnen Daten. Dies bedeutet, es legt die Informationen in den einzelnen Datenbanken ab oder stellt sie bereit. Zugleich kümmert es sich um die Erstellung, Anpassung oder Löschung neuer Datenbanken. Damit dies im Zusammenspiel mit der "Wolke" reibungslos funktioniert, ist SQL Server 2014 teilweise mit der Microsoft-Cloud Azure verschmolzen. So können beispielsweise Datenbanken auf virtuellen Computern in Azure gehostet werden.

Microsoft SQL Server 2014 CALs: Die Lizenzen erklärt

Wer sich dafür interessiert, eine der Microsoft SQL Server 2014 CALs zu kaufen, muss eine Entscheidung treffen: Grundsätzlich gibt es Lizenzen, die an einen Nutzer (User CAL) oder ein Gerät (Device CAL) gebunden sind. Nutzer-Lizenzen können auf unterschiedlichen Geräten laufen, dürfen aber nicht von verschiedenen Personen eingesetzt werden. Bei den Geräte-Lizenzenist es genau andersherum. In größeren Unternehmen im Schichtsystem sind beispielsweise in der Regel an Rechner gebundene Zugriffsberechtigungen sinnvoll. In kleinen und mittleren Unternehmen, in einzelnen Abteilungen oder für Freiberufler ergibt zumeist die Nutzer-Lizenz größeren Sinn.

Microsoft SQL Server 2014 CALs sind die Lizenzen für das relationale Datenbankmanagement-System des kalifornischen Entwicklers. Kaum eine Software ist derart ausgereift wie SQL Server. Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Microsoft SQL Server 2014 CAL (Client Access License)

Microsoft SQL Server 2014 CALs sind die Lizenzen für das relationale Datenbankmanagement-System des kalifornischen Entwicklers. Kaum eine Software ist derart ausgereift wie SQL Server. Die ursprüngliche Entwicklung bereits in den 1980er Jahren. Seitdem hat Microsoft großes Geschick in der Frage bewiesen, die Stärken der Lösung weiter zu verbessern und die Schwächen auszumerzen. Nutzer, die eine der Microsoft SQL Server 2014 CALs kaufen, erhalten ein Datenbankmanagement-System, das auf moderne Herausforderungen vorbereitet ist. Dies betrifft insbesondere den Umgang mit großen Datensätzen.

Die wichtigsten Funktionen der Microsoft SQL Server 2014 CALs auf einen Blick

  • Verbesserte Verarbeitung von Big Data
  • Optimierte Echtzeit-Transaktionsverarbeitung (Informationen von Tabellen bis zu ganzen Datenbanken können im Hauptspeicher gehalten werden)
  • Verbesserter Umgang mit spaltenbasierten Indices
  • Daten-Dateien können in Azure abgelegt werden
  • SQL-Server-Datenbank kann auf einer virtuellen Maschine in Azure gehostet werden
  • Verschlüsselung von Sicherungen während des Sicherungsvorgangs sind möglich
  • Failoverclusterinstanzen wurden ausgebaut und optimiert

Eine der Microsoft SQL Server 2014 CALs kaufen: Der grundlegende Gedanke hinter der Software-Lösung

Bei der Entwicklung von SQL Server 2014 hatte Microsoft zwei zentrale Prozesse vor Augen, die zusammenhängen und denen die Software-Lösung Rechenschaft zollen muss: stetig wachsende Datensätze und die zunehmende Popularität von Cloud Computing. Durch die Digitalisierung fallen in Unternehmen zunehmend mehr Daten an, die vorgehalten und ausgewertet werden müssen. Physische Speicher stoßen so schnell an ihre Grenzen. Dies betrifft sowohl die Kapazität wie auch den praktischen Nutzen. Viele Daten müssen von überall her abgefragt werden können. Die Cloud löst beide Probleme: Großes Speichervolumen wird zentral vorgehalten. Informationen können von überall her abgefragt werden.

Microsoft SQL Server 2014 ist das "Schmiermittel", damit diese Prozesse reibungslos funktionieren. Als Datenbankmanagement-System regelt die Software-Lösung die Verwaltung der einzelnen Daten. Dies bedeutet, es legt die Informationen in den einzelnen Datenbanken ab oder stellt sie bereit. Zugleich kümmert es sich um die Erstellung, Anpassung oder Löschung neuer Datenbanken. Damit dies im Zusammenspiel mit der "Wolke" reibungslos funktioniert, ist SQL Server 2014 teilweise mit der Microsoft-Cloud Azure verschmolzen. So können beispielsweise Datenbanken auf virtuellen Computern in Azure gehostet werden.

Microsoft SQL Server 2014 CALs: Die Lizenzen erklärt

Wer sich dafür interessiert, eine der Microsoft SQL Server 2014 CALs zu kaufen, muss eine Entscheidung treffen: Grundsätzlich gibt es Lizenzen, die an einen Nutzer (User CAL) oder ein Gerät (Device CAL) gebunden sind. Nutzer-Lizenzen können auf unterschiedlichen Geräten laufen, dürfen aber nicht von verschiedenen Personen eingesetzt werden. Bei den Geräte-Lizenzenist es genau andersherum. In größeren Unternehmen im Schichtsystem sind beispielsweise in der Regel an Rechner gebundene Zugriffsberechtigungen sinnvoll. In kleinen und mittleren Unternehmen, in einzelnen Abteilungen oder für Freiberufler ergibt zumeist die Nutzer-Lizenz größeren Sinn.

Zuletzt angesehen
Live Chat Live Chat